letztes Update: 24.07.2020

 


Ständige Autoren:
- Mike Bartel
- Manfred Jelinski
- Maximilian Müller
- Frank Köstler
- Stefan Klemenc
- Jörg Lehmann
- Malte Pätzold
- Ralf Paulsen
- Marco Kuntzsch
- Tabea Z.
- Mila Henningsen
- Antonia Féret
- Timo Féret
- Werner Phillips
- Marie Priebusch
- Robert Riedzek

und div. Gastautoren

 

Remote Viewing News
ist das erste deutschsprachige Online-Magazin mit Beiträgen zum Thema Remote Viewing und damit verknüpfter Bereiche.
Neue Beiträge werden aktuell eingestellt, bitte schauen Sie oben in dieser Spalte nach, wann das letzte Update durch- geführt wurde.
Die Meinung der Autoren muss
nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.
 

Aus aller Welt

Ausgewählte Artikel:

Salafisten in der Sesamstraße - ein neuer Kommentar von Manfred Jelinski
Wenn das Target unattraktiv ist - oft erlebter Anfängerfehler mit schönem Beispiel
RV als Beruf-update-vielgestellte Frage, offen beantwortet
Macht Remote Viewing intelligenter? - Erfahrungen aus 20 Jahren Anwendung
7 Tips für optimales Lernen von Remote Viewing- Woran man in der Ausbildung oft verzweifelt
RV-Themen und Diskussionen im Netz - Remote Viewing in Grenzwissen-Foren & Co.
Reaktionen auf Remote Viewing - RV und der Rest der Grenzwissen-Szene

Rezension: Blick in die Ewigkeit - Unendliches Bewusstsein aus Sicht eines Neurochirurgen
Alles endet mit Snowden - oder: wie die lieben Geheimdienste den Weltuntergang verhindern

Vermisste Personen - Neue Artikelserie der Remote Viewing-Akademie
Weltuntergang wieder total angesagt!Wann geht jetzt endlich (wieder) die Welt unter?
Wie entstand eigentlich ARV? Die Technik des assoziativen Remote Viewings
Remote Viewing in "Raum und Zeit" - Themenheft mit RV-Artikel
RV-Irrtümer - Die klassichen Irrtümer über Remote Viewing

Internationale RV-Nachrichten - Remote Viewing News aus aller Welt
Talent Adieu - jeder kann Remote Viewing - Die übersinnliche Begabungsfrage
Den Propheten gehen die Katastrophen aus - Der Weltuntergangsmarkt nach 2012
Aliens und Remote Viewing befasst sich mit einem beliebten Gebiet
Mars attacks! Ein besonderes Viewer-Erlebnis
Sportwette auf Klitschko von Ralf Paulsen

Achtung!

Wir teilen keinerlei politische Meinung aus welcher Richtung auch immer außer der der Regierung der Bundesrepublik Deutschland. Bitte befolgen Sie deren Anordnungen, genau so wie wir es tun und informieren sie sich täglich über die aktuelle Gesetzeslage auf allen Gebieten.

Alle Inhalte dieser Seite sind die persönliche Meinung der Autoren.

Die hier präsentierten Fakten sind das Ergebnis einer Anwendung von Remote Viewing, einer Recherche-Methode, die in den letzten 50 Jahren am Stanford Research Institute in Kalifornien entwickelt und von der US-amerikanischen Regierung über 24 Jahre hinweg finanziert wurde.

Die Diskussion der gewonnenen Daten ist rein wissenschaftlich zu verstehen. Bitte sichern Sie interessante Daten. Wie schon in der Vergangenheit und von vielen großen Firmen bekannt, könnte auch diese Seite von digitalen Angreifern gehackt werden und verschwinden.

Aktuelles Gespräch mit höheren Wesen

von RR

26.03.2020 – Donnerstag

Dimensionsmechaniker unter sich – Talk im Himmel

Zeus oder soDer eine oder andere Remoteviewer wird ihnen schon einmal begegnet sein, den Dimensionsmechanikern (den Begriff prägte Manfred Jelinski), einige kennen die Kollegen aus den beliebten (berüchtigten?) „Engels-Sessions“.

Unser wissenschaftlichen Beitrat und „Außenminister“ Dr. Markus Perk, der mittlerweile so bekannt ist, dass er nur noch getarnt in der Öffentlichkeit unterwegs ist, um nicht erkannt und sofort belagert zu werden, hat mit mir bzw. ich mit ihm einige sehr interessante Sessions durchgeführt, sehr oft mit einem Thema, bei dem die DM’s hinzugezogen wurden.

Man freundete sich an und die eine oder andere Möglichkeit der Einsichtnahme wurde gewährt. Man kannte sich irgendwann.

Auch für Soloanfragen war dies sehr nützlich.

So auch bei der Nachfrage bezüglich der „Corona-Viren-Krise“.

Kaum hatte ich mich ernsthaft mit der Formulierung des Targets dazu beschäftigt, begann in meinem Kopf ein immer lauter werdendes Lachen. Mit anderen Worten, ich hörte Stimmen …

Das kann beim Remote Viewing ab und zu mal passieren.

Leider wurde das Lachen so stark, dass ich von meinem Tun ablassen musste und es wurde ruhiger in meinem Kopf … ich war „on Target“ …

Wer mit den DM’s etwas mehr Erfahrung hat, weiß vielleicht, dass Fragen oft schon beantwortet werden, bevor sie formuliert werden. Der Gedanke reicht hier schon aus.

Ich akzeptierte die Situation und begab mich in eine „gedankliche“ Session … abgefahren … und ich bin immer offen für neue Erfahrungen. Na ja, so wirklich neu war die Erfahrung nicht, aber selten.

Die DM’s begannen auch gleich zu plaudern. „Ihr wolltet es doch so und wir sind gespannt, wie ihr da wieder rauskommt.“

„Es ist wie ein Spiel.“

Meine Frage: Gibt es einen Gewinner!

DM’s: Ja.

Meine Frage: Wer wird es sein?

DM’s: Der Gewinner, wie du ihn nennst!

Meine Frage: Die Frage war falsch?

DM’s: Ja.

Meine Frage: Ich denke falsch?

DM’s: Ja. Du warst schon mal besser!

Meine Frage: Wie ist das gemeint?

DM’s: Du weißt es selbst.

Meine Frage: Wird die Situation gefährlich?

DM’s: Das ist relativ.

Meine Frage: Wird es für viele Menschen gefährlich?

DM’s: Ja!

Meine Frage: Wird es für viele Menschen ungefährlich?

DM’s: Ja!

Bemerkung: Die DM’s hatten ja gesagt, dass es „relativ“ ist, deshalb waren die beiden folgenden Fragen eher überflüssig.

Aber jetzt weiter im Text …

Meine Frage: Wird vieles anders?

DM’s: Das ist immer so.

Meine Frage: Ihr wollt uns nicht sagen was läuft, richtig?

DM’s: Ja.

Meine Frage: Ihr kennt das Ergebnis?

DM’s: Ihr würdet sagen JA.

Meine Frage: Erkläre „Ihr würdet sagen“

DM’s: Das versteht ihr nicht, ist mehrdimensional.

Meine Frage: Es sind mehrdimensionale Abstimmungen notwendig um das Ergebnis zu etablieren, quasi ein Prozess?

DM’s: Ja.

Meine Frage: Wann ist das Ganze vorbei?

DM’s: Es ist schon vorbei.

Das geht jetzt noch eine ganze Weile so hin und her.

Mein zusammengefasstes Ergebnis lautet: Wir sind schon im Heilungsprozess und die meisten Menschen wissen es nur nicht. Wir spüren die Symptome des Heilungsprozesses, die Krankheit war schon eher.

Ich habe dann noch für unsere gesamte RV-Community samt Familienangehörigen darum gebeten, uns den machbaren Schutz zu gewähren. Hier war die Antwort, dass dies Teil des Prozesses ist, da wir noch gebraucht werden.

Na dann, es bleibt spannend.

Bis morgen.

RR

 

Partner

rv netzwerk