Aktive Gruppen
Mitteilungen aus regionalen Gruppen und andere Berichte aus Aktivitäten
bitte schreiben Sie an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Persönlichkeitsthemen sind sehr wichtig

Leider waren diesmal, krankheitsbedingt nur eine kleine Handvoll RVer erschienen.

Nach der obligatorischen Begrüssungsrunde wurde gemeinsam die erste Session durchgeführt; wieder eine Session auf den Gesundheits- und Gemütszustand einer bekannten und verwandten Person. Die Resultate waren insofern nicht verwunderlich, als dass dies in Summe schon die 3. Session auf die Person war mit ähnlichen Fragestellungen. Und es kamen immer dieselben Ergebnisse..Man könnte dieses Projekt auch wissenschaftlich betrachten, wo ja gefordert wird, dass Ereignisse wiederholbar sind. Wir wissen das inzwischen, sonst würden wir die Technik nicht so intensiv betreiben.

In der Nachbesprechung kamen dann noch einige andere Themen hoch, womit man entsprechende Aktionen einleiten kann.

Nach einer ausgedehnten Entspannungsübung ging es mit der zweiten Session weiter. Das Target war eine Entscheidungsfrage, die noch mit Varianten und neuen Möglichkeiten erweitert wurde. Der (entspannte) Viewer lief wie ein „heißes Messer durch Butter“ durch die Session und der Monitor bemühte sich erfolgreich, den Viewer von für ihn interessanten Themen weg und immer wieder hin zur Targetfrage zu bringen. Das kommt häufig vor, wenn es sich um Inhalte dreht, die auch für den Viewer relevant sind. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und war sehr beeindruckend. Insbesondere der „Beifang“ war wieder einmal sehr interessant und hilfreich für weitere Aktionen / Entwicklungen des Taskers. In der Besprechung wurden dann verschiedene Szenarien besprochen und allgemeine Übungen gemacht.

Nach insgesamt 6,5 (!) Stunden war es dann geschafft.

Und alle hatten wieder was gelernt !

 

WP

Spannende metaphysische Targets

Bedingt durch verschiedene Advents-und Weihnachtsmärkte waren beim Regionaltreffen im Dezember recht wenige RV-ler gekommen. Dafür war jedoch ein Interessent, bzw. einer, der schon Stufe 3 hatte aber wegen Krankheit für Monate aussetzen musste.

Nach der Begrüssungsrunde wurde im gemeinsamen Kreis die erste Session durchgeführt;
eine Session auf den Gesundheits- und Gemütszustand einer bekannten und verwandten Person.

Weiterlesen: Adventstreffen in Köln

Harte Targets bei der Kölner Gruppe

Zum Regionaltreffen hatten sich wieder einige engagierte RVer (alle Stufe 6)und eine Interessentin (keine Ausbildung, quasi Stufe 0) in Köln eingefunden.

Nach den Begrüßungsminuten mit Kaffee und Kuchen wurden 2 Session mit 2 Gruppen eingeteilt. Session A war eine personenbezogene Session, ausgerichtet auf Gesundheit , Erkennen von Krankheiten, Heilung etc. Diese Session wurde ohne Zuschauer oder Beobachter durchgeführt, da man sehr persönliche Daten und Dispositionen erwartete.

Weiterlesen: Regionalgruppe Köln berichtet

Neue RV-Regionalgruppe in Hessen

In Hessen gibt es eine neue Remote Viewing Community. Die Gruppe startete im Oktober 2019 und umfasst insgesamt sechs Gründungsmitglieder. Das Ziel der Gruppe ist es, Remote Viewer (nicht nur) aus Hessen zusammenzubringen, um so gemeinsame Trainingsessions und Projekte durchzuführen, aber auch um Erfahrungen auszutauschen und zu besprechen, und um Neulingen und RV-Interessierten eine Anlaufstelle zu bieten.

Initiiert wurde die Gruppe von Antonia und Timo Féret, die beide bis zur Stufe 6 an der RV-Akademie von Manfred Jelinski ausgebildet wurden. Die Website der Gruppe inklusive privatem Forum findet sich unter www.rv-hessen.de. Wer möchte, kann über die Emailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Kontakt mit der Gruppe treten. Willkommen ist jeder, egal ob ausgebildeter Viewer oder einfach nur Interessierter. Auch Personen außerhalb Hessens sind eingeladen, da Treffen wie auch RV-Sessions über Video- und Sprach-Chat abgehalten werden können.