Methode und Theorie

Preis für den Beweis, dass RV NICHT geht.
von Manfred Jelinski

Inzwischen hat sich ja weitestgehend der schon in den 90ern ausgelobte Preis von einer Million (nagut, nur USD, aber immerhin) herumgesprochen und alle fragen sich: Warum hat sich noch kein Remote Viewer das Geld geholt? Das ist relativ einfach gesagt: Weil kein Viewer wörtlich das Gleiche sagt, wie ein anderer. Aber erst das wäre wissenschaftlich.

Aber immer wieder wird von Außenstehenden darauf hingewiesen! Warum, wenn das so gut geht mit RV, warum habt ihr euch das Geld noch nicht geholt?

Es ist langsam an der Zeit, selbst einen Preis auszuloben. Warum beschenkt man nicht denjenigen, der Remote Viewing nachweislich nicht kann, obwohl er/sie alles macht, was das Protokoll verlangt? Denn er hätte es wirklich schwer im Leben! Keine Intuition! Wie grausam muss dass sein? Kaum auszudenken!
Nach 15 Jahren Arbeit mit Remote Viewing muss ich sagen: Das wäre eine Sensation! Ich würde ihn sofort ins Gehirnlabor schleifen, durchmessen lassen und versuchen herauszufinden, wieso dieser Mensch leben kann OHNE Matrixzugang! Vielleicht gibt es ja noch einen Jubiläumsartikel zu diesem Feierdatum, aber das wäre ein Thema für die Laudatio!