Forschung und Praxis

Eine Remote Viewing-Praktikantin berichtet

Von der Remote Viewing-Akademie kommt eine interessante Nachricht: Sie haben eine Praktikantin, die einen Blog schreiben will. Und nicht nur will: die ersten Seiten stehen schon online. Ist das spannend? Zum Beispiel, wie eine persönliche Entwicklung stattfindet, von der ersten Begegnung bis zur eigenen Sachkunde? Durchaus möglich. Auf jeden Fall haben wir es hier nicht mit einem männlichen PSI-Agenten zu tun, der jeder Situation gewachsen ist. Davon ist der Buchmarkt voll. Tabea Z. ist eine junge, zierliche Frau, die offenbar sehr reflektiert mit ihrer Umwelt umgeht. Vielleicht eine große Chance für viele, die Remote Viewing misstrauisch beäugen, einen sensiblen und glaubhaften Zugang zu finden. Auf jeden Fall sollte man hier öfter einmal reinlesen.

http://rv-akademie.com/mein-rv-praktikum